Den richtigen Kinderwagen finden

Spätestens nachdem Frauen erfahren haben, dass sie schwanger sind, beginnt der Einkaufswahn. Auch bei vielen Herren ist das im Übrigen nicht anders, weil ein Kind natürlich das I-Tüpfel der Liebe darstellt sowie im Allgemeinen auch das tollste Geschenk auf Erden ist. Doch ehe die neun Monate Schwangerschaft zu Ende geht, muss der Einkauf verschiedener Babyaccessoires, Bekleidungen, Möbelstücke sowie sonstige Produkte gewährleistet werden. Da kommt der Kinderwagen natürlich auch ins Spiel, weil auf diesen dürfen Eltern nicht verzichten, aber wie den richtigen Kinderwagen finden? Einer Frage, der sich derzeit wohl die meisten Eltern stellen müssen, was gar nicht so einfach ist, wie bisher angenommen! Kinderwagen gibt es in Hülle und Fülle, mit viel oder wenig Schnickschnack. Also welcher davon sollte nun der richtige Kinderwagen für den eigenen Nachwuchs, dem man nur das Beste bieten möchte, sein?

Die Wahl der Qual des richtigen Kinderwagens

Es gibt viele Hersteller, wie Bugaboo oder ABC Design, welche mit Kinderwagen überzeugen können. Dabei spielt zunächst aber vor allem die Funktionalität für Säuglinge eine Rolle, weil diese keinerlei Mobilität sowie Standhaftigkeit im Nacken- und Rückenbereich besitzen, um beispielsweise in einem schicken Buggy liegen zu können. Deswegen ist die ersten sechs bis neun Monate ein klassischer Kinderwagen besser, um Babys, welche meist in der Liegeposition verharren, die nötige Sicherheit zu geben, die sie benötigen. Das bedeutet, sie schlafen ohnehin viel und lernen erst einmal ihre Muskulatur aufzubauen, zu tasten und zu sitzen. Das dauert seine Zeit, sodass der klassische Kinderwagen mit Liegekorb empfehlenswert ist. Hier auf jeden Fall darauf achten, dass die Liegefläche gepolstert ist und schadstofffrei! Darauf ist sehr viel Acht zu geben.

Der multifunktionale Kinderwagen ist eine Überlegung wert

Nachdem das Kind langsam aber sicher sitzen kann, ist der Buggy natürlich besser geeignet, um dem Nachwuchs die Umwelt näher zu bringen. Doch erst den teuren Anfangskinderwagen und dann einen Buggy kaufen? Ja, ein Kind kostet leider viel Geld. Mittlerweile gibt es allerdings einige Hersteller, die mit überzeugenden Argumenten kämpfen. Denn es gibt Kinderwagen, die mit Liegeschale, Buggyschale & Co punkten können, sodass für die Anfangszeit ein Kinderwagen vorhanden ist und für die Zeit, wo Babys sitzen können ebenfalls. Diese Kinderwagen sind zwar zu Anfang teuer und kosten meist zwischen 100,- Euro bis 1000,- Euro je nach Hersteller, aber dafür muss kein neuer Kinderwagen mehr angeschafft werden. Eine Option wären diese somit in jedem Fall.

Die Wahl des Kinderwagens stellt viele Eltern vor einem Problem. Meist schauen sie auf den Preis und die Optik. Das ist natürlich falsch, sondern sollte der Kinderwagen den Bedürfnissen der Säuglinge und heranwachsenden Babys entsprechen. Dann machen Eltern alles richtig, um den richtigen Kinderwagen ausfindig machen zu können.